Projekte

Mosel-Clean Up 2020

Am 12. September diesen Jahres beteiligten wir uns am Mosel-Clean Up und stellten dabei eine eigene Organisation, um dieses Event zu unterstützen. 

Das Ziel dieser Aktion war es die Moselufer von Müll zu befreien. 

Wir starteten um 10 Uhr an der Römerbrücken in Trier und organisierten uns mit den anderen Gruppen, um die Moselufer möglichst effizient zu säubern. Mit insgesamt 20 Personen stellten wir eine der größten Gruppen in Trier dar.

Diese “Clean Up”- Aktion fand ebenfalls zeitgleich an Rhein- und Ruhrufern statt. Insgesamt wurden rund 35.000 Freiwillige gezählt, die über 320 Tonnen Müll an unseren Flussufern sammelten.

Unter dem Strich war es eine klasse Aktion, die zudem auch eine Menge Spaß gemacht hat. Vielen Dank nochmals an die vielen fleißigen Helfer.


“Dreck-Weg-Challenge” April 2020

Nach der Absage des Dreckweg-Tags und vieler anderer Veranstaltungen in der Gemeinde Pluwig, haben sich die Natur-und Umweltfreunde Pluwig/Gusterath e.V. im April dazu entschieden zu einer Online-Aktion aufzurufen.

Ziel der Aktion war es, gemeinsam den herumliegenden Müll aus der Natur zu sammeln und zu beseitigen. Diese zehntägige Dreck-Weg-Challenge setzten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen leicht bei einem täglichen Spaziergang um. Konkret teilten wir den Wettbewerb des Müll-Sammelns in den sozialen Netzwerken und forderten die Müll-SammlerInnen auf, ein Foto davon hochzuladen.

Die Dreck-Weg-Challenge war ein voller Erfolg. Dabei teilten die Challenge-Teilnehmer und Teilnehmerinnen insgesamt 43 Fotos auf Social Media und sammelten ein Volumen von rund 1646 Litern Müll aus der Natur. Danke für Euren und Ihren starken Einsatz!

Ein paar Impressionen der Dreck-Weg-Challenge

Streuobstwiese für Pluwig

Anpflanzungen in Pluwig im Februar 2020

Am 14. und 15. Februar 2020 starteten wir mit vielen Helfern und Helferinnen eine klasse Aktion. Mit Hilfe der Einnahmen des Ortsturniers aus dem Jahr 2019 pflanzten wir 25 Bäume (u. a. Kirsche, Mirabelle und Kastanie) und einige Heckenelemente in Pluwig.

Bereits am frühen Morgen kamen zahlreiche fleißige HelferInnen auf der Wiese hinter der Villa Pluviacum zusammen und setzten den ersten Spatenstich.

Dafür möchten wir ein riesiges Dankeschön aussprechen. Es ist schön zu wissen, dass es so viele Menschen in unserer Umgebung gibt, denen das Wohl der Natur am Herzen liegt.

Die Wiese mit den angelegten Bäumen und Heckenelementen im Frühjahr 2020

 

 


Blumenwiese für Pluwig

In Kooperation mit dem Arbeitskreis “Umwelt und Natur” in Pluwig planten wir zum Frühlingsbeginn 2020 das Anpflanzen von mehreren Blühwiesen in Pluwig. Um eine ausreichende Nahrungsvielfalt für Bienen, sonstige Insekten und Kleintiere zu gewährleisten, sähten wir die Samen für die Blühwiesen auf freien Flächen in der Gemeinde aus.

Insgesamt werden ca. 1440 m2 Fläche sowie mehrere kleine Teile innerorts mit verschiedenen Pflanzensamen, die von uns finanziert wurden, bestückt.

Aufgrund der regenfreien Zeit zum Frühlingsbeginn, wurde ein Teil noch nicht gesät. Dieses übrig gebliebene Saatgut sähen wir in der nächsten Pflanzzeit ein. Hier warten wir ab, um den Ertrag für Natur und Umwelt zu erhöhen.